03731-22673  09603 Großschirma

Heckengehölze

Hecken sind der beliebteste Sichtschutz im Garten.
Sie sind preiswert, langlebig und müssen nur ein bis zwei Mal pro Jahr in Form gebracht werden.
Die beste Heckenpflanze für die jeweiligen Boden- und Standortverhältnisse zu finden, ist nicht ganz einfach.
Hecken sollten im Herbst gepflanzt werden. Die Heckenpflanzen wurzeln dann bei günstiger Witterung noch bis zum Winteranfang ein und wachsen im nächsten Jahr schneller als wenn sie erst im Frühjahr gesetzt werden.

Stand 2021

  • C
  • F
  • L
  • R

Carpinus betulus

Wuchs:
mittelgroß, dicht und buschig, erreicht eine Höhe von ca. 3-4m, problemlos auf 1m Höhe halten

Blatt:
sommergrün, frischgrün und eiförmig, 5-10cm lang, Herbstfärbung strahlend gelb
Besonderheiten:
frosthart, sehr schnittfest, Herzwurzler

Standort:
relativ anspruchslos, Staunässe vermeiden, auch trockener Boden möglich, sonnig-schattig, windresistent
Deutsch: Hainbuche/Fertighecke
  lieferbar als Größe:
Co
wurzelnackt (Okt-Mrz): Hei

Fagus sylvatica

Wuchs:
dicht belaubt, 1-4m hoch, je nach Schnitt, 0,6-8m breit

Blatt:
eiförmig, etwas wellig, früher Austrieb im April, frischgrün, später mittelgrün, fest, Herbstfärbung prachtvoll gelborange
Besonderheiten:
durchschnittlich frosthart, etwas spätfrostgefährdet, sehr schnittfest, hält im Winter
lange das Laub, Herzwurzler oder Flachwurzler

Standort:
humos, bindig, nährstoffreich, nicht zu sauer Boden, empfindlich gegen Salz und Bodenverschmutzungen aller Art, sonnig-halbschattig

Deutsch: Rotbuche
  lieferbar als Größe:
Co
wurzelnackt (Okt-Mrz): vHei

Fagus sylvatica purpurea

Wuchs:
g
roßer Baum, dicht verzweigt, breite, runde Krone, meist durchgehender Stamm, Hauptäste weit ausladend, später herabhängende Zweige, 25-30m hoch und breit

Blatt:
o
val, Blattrand leicht wellig, Unterseite leicht behaart, im Austrieb dunkelrot, später rotgrün, im Herbst rotbraun, 5-10cm groß
Besonderheiten:
winterhart, verschiedenste Anwendung mal als großer Baum, mal als schmale und kompakte Heckenpflanze, Herzwurzel, kräftig und weitreichend, im Oberboden stark durchwurzelt

Standort:
relativ anspruchslos, bevorzugt frische-feuchte, nahrhafte Böden, windfest, sonnig-halbschattig

Deutsch: Blutbuche
  lieferbar als Größe:
Co
wurzelnackt (Okt-Mrz): vHei

Ligustrum vulgare

Wuchs:
locker aufrecht wachsender, hoher Strauch, Seitenäste breit ausladend, etwas unregelmäßig, in schattigen Lagen oft niederliegend und wurzelnd

Blatt:
gegenständig, eilänglich - lanzettlich, 4-6cm lang und 2cm breit, Spitze lang ausgezogen, oberseits dunkelgrün, matt glänzend, unterseits hell-bis gelblichgrün, etwas ledrig
Besonderheiten:
frosthart, robust, flach, dichtes Netz feiner Wurzeln, die den Boden so eng durchziehen, Ausläufer bildend

Standort:
sehr anpassungsfähig, sonnig-schattig, wärmeliebend, hitzeverträglich, stadtklimafest

Deutsch: Gemeiner Liguster
  lieferbar als Größe:
Co
wurzelnackt (Okt-Mrz): vStr

Ligustrum vulgare Atrovirens

Wuchs:
aufrecht wachsender, hoher Strauch, dicht verzweigt mit kurzen, abstehenden Seitentrieben, ältere Pflanzen breit und locker, wächst in den ersten Jahren langsam

Blatt:
gegenständig, eilänglich-lanzettlich, 4-6cm lang und etwa 2cm breit, Spitze lang ausgezogen, dunkelgrün-schwarzgrün, im Winter oft violettbraun, metallisch glänzend
Besonderheiten:
frosthart, sehr schattenverträglich, flach, dichtes Netz feiner Wurzeln, die den
Boden so eng durchziehen, daß im Wurzelbereich kaum Unterwuchs aufkommen kann

Standort:
sehr anpassungsfähig, sonnig-schattig, wärmeliebend, hitzeverträglich, stadtklimafest

Deutsch: Schwarzgrüner Liguster   lieferbar als Größe:
Co
wurzelnackt (Okt-Mrz): vStr

Rosa canina

Wuchs:
locker aufrechter, raschwüchsiger Strauch mit weit ausladenden und bogig überhängenden Zweigen, durch Wurzelausläufer sich stark ausbreitend

Blatt:
wechselständig, unpaarig gefiedert, 8-12cm lang, mit 5-7 Fiederblättern, Blattstiel und Spindel bewehrt, Nebenblätter mit dem Blattstiel verwachsen, dunkelgrün-bläulichgrün
Besonderheiten:
absolut frosthart, robust, Wurzeln kräftig, tiefgehend, wenig verzweigt, bildet
Ausläufer

Standort:
anspruchslos, liebt durchlässige, mäßig trockene-frische, tiefgründige, nährstoffreiche Böden, schwach sauer-alkalisch, gedeiht noch sehr gut auf armen, trockenen Standorten, sehr trocken- und hitzeresistent, windfest, stadtklimafest, sonnig-absonnig

Deutsch: gemeine Heckenrose/Hundsrose
  lieferbar als Größe:
Co
wurzelnackt (Okt-Mrz): vStr
Legende

[vHei] ... verpflanzter Heister
[vStr] ... verpflanzter Strauch
[lStr] ... leichter Strauch

Abgabe nur als Bundware (5 Stück)
Weitere Heckengehölze in Arten und Größen sind auf Anfrage möglich.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen