Sie sind hier: Startseite » ReGio-Gehölze » Nadelgehölze

Nadelgehölze

Die Vielfalt der Nadelgehölze ist größer als so mancher meinen mag!

Neben der berühmten Tanne gibt es noch andere Vertreter dieser Pflanzengruppe. Sehr bekannt und geschätzt wird der Lebensbaum (Thuja), die nicht nur als Heckenpflanzen genutzt werden können. Das gilt ebenfalls für die Zypresse und natürlich auch für den Taxus (Eibe).

Die Eigenschaften von Koniferen sind zahlreich. Nur wenige von ihnen sind laubabwerfend, die meisten Arten zeichnen sich als immergrüne Pflanzen aus. Der Wuchs gestaltet sich von buschig bis schmal. Viele Nadelbäume sind langsam wachsend und manche mehrfach dekoriert.

Stand 2017

  • A
  • C
  • G
  • J
  • L
  • M
  • P
  • S
  • T

Abies alba

Wuchs:
hoch, gleichmäßig, kegelförmige Krone, extrem grader Stammverlauf, Geäst verhält sich quirlständig

Blatt:
Nadeln, oberseits dunkelgrün glänzend, unterseits weißlich, kammförmige Scheitelung
Besonderheiten:
frosthart, gut windfest, sehr empfindlich bezogen auf Luftverschmutzung

Standort:
frischfreuchte, tiefgründige, leicht saure, lehmhaltige Böden,
sonnig-schattig
Deutsch: Weiß-Tanne
  lieferbar als Größe: mB

Abies concolor

Wuchs:
hoch, raschwachsend, lockere Krone, pyramidal, regelmäßig aufbauend

Blatt:
Nadeln, groß, blaugrün, weich, kammförmig, meistens unregelmäßig angeordnet, sichelförmig aufwärts
Besonderheiten:
verträgt Trockenheit, stadtklimafest, rauch- und frosthart

Standort:
mäßig trocken, sandig/lehmig, leicht sauer/alkalischer Boden, sonnig
Deutsch: Kolorado-Tanne
  lieferbar als Größe: mB

Abies grandis

Wuchs:
schnellwachsend, groß, schlanke kelgelförmige Krone

Blatt:
Nadeln, lang, Oberseite glänzend, eiförmige verharzte Knospen
Besonderheiten:
frosthart, als Baum gerne in Parkanlagen gewählt

Standort:
lehmig-sandige Böden, bevorzugt schattigen, nicht zu trockenen Standort
Deutsch: Küstentanne/Riesentanne
  lieferbar als Größe: mB

Abies homolepis

Wuchs:
pyramidaler Wuchs, durchgehender Stamm bis zur Spitze, bis zum Boden beastet

Blatt:
Nadeln, 3cm lang, frischgrün, an der Unterseite silberweiß-silbergrau
Besonderheiten:
flach-tiefe Wurzeln, frosthart, Windfestigkeit und Standklimaresistenz

Standort:
bevorzugt frische-feuchte, nahrhafte Böden, halbschattig-sonnig, luftfeuchter Standort
Deutsch: Nikko-Tanne/Scheitel-Tanne   lieferbar als Größe: mB, Co

Abies koreana

Wuchs:
Kleinbaum, durchgehender Stamm bis zur Spitze, Äste waagerecht-leicht ansteigend, ausgewachsen pyramidal

Blatt:
Nadeln, Oberseite dunkelgrün, Unterseite weiß mit grüner Mittelrippe
Besonderheiten:
zierliche Erscheinung, auffällige Zapfenfärbung

Standort:
anspruchslos, schwach sauer-alkalisch, sonnig-halbschattig


Deutsch: Korea-Tanne
  lieferbar als Größe: mB, Co

Abies lasiocarpa Compacta

Wuchs:
Kleiner Baum, aufrechter Wuchs, dichtbuschig, stark verzweigt, gedrungen, pyramidförmig, bis zu 3m hoch und bis zu 2m breit

Blatt:
längliche Nadeln, grün-silbriggrau
Besonderheiten:
gut frosthart, trockenheitsresistent, Tiefgehende Hauptwurzel, viele Seitenwurzeln, feinwurzelig, oberflächennah

Standort:
frische-feuchte, tiefgründige und durchlässige Böden, insgesamt jedoch sehr anpassungsfähig, sonnig


Deutsch: Zwerg-Korktanne
  lieferbar als Größe: mB

Abies nordmanniana

Wuchs:
groß, Stamm durchgehend, Äste dicht und regelmäßig

Blatt:
Nadeln, sehr dicht, bürstenähnlich, starr, nicht stechend, oberseits glänzend dunkelgrün, unten weißlich
Besonderheiten:
frosthart, malerischer und dichte Aufbau, Weihnachtsbaum

Standort:
bevorzugt durchlässige, nährstoffreiche Böden, sonnig-halbschattig


Deutsch: Nordmanns-Tanne/Kaukasus-Tanne
  lieferbar als Größe: mB, Co

Abies nordmanniana Ambrolauri

Wuchs:
mächtiger, geradstämmiger Baum, von bis zu 40-60m und Stammdurchmesser bis 2m erreicht

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün, dicht und groß
Besonderheiten:
frosthart, Weihnachtsbaum, Schnittgrün, tiefreichende Pfahlwurzel die im Alter durch kräftige Seitenwurzeln ergänzt wird

Standort:
bevorzugt durchlässige, nährstoffreiche Böden, sonnig-halbschattig


Deutsch: Nordmanntanne
  lieferbar als Größe: Co

Abies procera Glauca

Wuchs:
auffälliger, mittelgroßer Baum, 15-18 (20)m hoch, 4-6 (8)m breit, unregelmäßig-regelmäßig, locker kegelförmig, mitunter mehrtriebig, Äste waagerecht, nicht streng etagenförmig, lange Zeit bis zum Boden beastet, Zweige starr, meist langsamwüchsig

Blatt:
spät austreibend, intensiv gefärbte blauweiße Nadeln, bogig aufrecht
Besonderheiten:
frosthart, stark windige Lagen meidend, Veredlungen aus Seitentrieben wachsen breitbuschig

Standort:
anpassungsfähig, frisch-feucht, sauer-schwach alkalisch, nährstoffreiche, durchlässige sandig-lehmige bis tiefgründige Lehmböden, sonnig-lichter Schatten


Deutsch: Amerikanische Blau-Tanne/Silber-Tanne
  lieferbar als Größe: Co

Abies veitchii

Wuchs:
mittelhoch, anfangs schmal kegelförmig, allmählich breiter, ganz regelmäßig aufgebaut, Äste etagenförmig ausgebreitet-ansteigend, locker, langsamwüchsig

Blatt:
Nadeln, später Austrieb, kurz, dichtstehend, glänzend-dunkelgrün, unterseits
auffallend-bläulichweiß gestreift
Besonderheiten:
meist frosthart, aber schneedruckgefährdet

Standort:
frisch-feucht, sauer/neutral, kalkmeidend, durchlässige, sandig-lehmig Böden, anfangs schattenliebend, später sonnig-lichtschattig, kühl-luftfeucht


Deutsch: Veitchs Tanne/Pinaceae
  lieferbar als Größe: mB

Araucaria araucana

Wuchs:
wächst sehr langsam, wenig verzweigt, ei- bis kegelförmiger Kronenaufbau

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün, ledrig, dreieckig, schraubig eng an den Zweigen
Besonderheiten:
bizarres Gehölz, gleichmäßiger Aufbau sowie komplexe Aststruktur

Standort:
durchlässige, humöse Böden, sonnig-halbschattig, geschützt


Deutsch: Chilenische Schmucktanne/Araukarie   lieferbar als Größe: Co

Chamaecyparis lawsoniana Alumii

Wuchs:
aufrechter Wuchs, schmal, buschig, mehrstämmig

Blatt:
Nadeln, gegenständig angeordnet, schuppenartig, rautenförmig, sattgrün, bläulich bereift
Besonderheiten:
absolut winterhart, sehr schattenverträglich, Flachwurzler

Standort:
nicht zu trocken, optimal auf frische, nährstoffreiche, sandig-lehmige, genügend feuchte, kalkverträgliche Böden, sonnig-halbschattig


Deutsch: Multi-Kugel/Grün-Blaue Scheinzypresse   lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis lawsoniana Alumigold

Wuchs:
aufrechter Wuchs, schmal

Blatt:
Nadeln, gegenständig angeordnet, schuppenartig, rautenförmig, grüngrau, bläulich bereift
Besonderheiten:
äußerst schnittverträglich, winterhart, empfindlich gegenüber Staunässe, Trockenheit wird nur kurz vertragen, Senkerwurzel

Standort:
frische, sandig-lehmige und nährstoffreiche Böden, sonnig-halbschattig


Deutsch: Multi-Kugel/Gelbe Säulenzypresse
  lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis lawsoniana Columnaris

Wuchs:
aufrechter zypressenartiger Wuchs, hoch

Blatt:
Nadeln, gegenständig angeordnet, schuppenartig, rautenförmig, frischblau
Besonderheiten:
äußerst schnittverträglich, winterhart, sehr schattenverträglich

Standort:
frische, sandig-lehmige und nährstoffreiche Böden, sonnig-halbschattig


Deutsch: Blaue Scheinzypresse
  lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis lawsoniana Ellwoodii

Wuchs:
in der Jugend säulenförmig im Alter schmal kegelförmig, dichtgeschlossen, stark aufrechte Triebe

Blatt:
Nadeln, blaugrün, im Herbst stahlblau, schuppenförmig
Besonderheiten:
winterfest, toleriert gut Stadtklima und Umweltbelastungen, flachstreichende Wurzel, hoher Anteil an Feinwurzeln

Standort:
wächst auf jedem kultivierten, nicht zu trockenen Boden, sonnig-halbschattig


Deutsch: Säulenzypresse
  lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis lawsoniana Ellwoods Gold

Wuchs:
kegelförmig, etwas langsamer als bei der blauen Ellwoodii

Blatt:
Nadeln, goldgelb, weich, federig
Besonderheiten:
gelbe Form der Ellwoods-Zypresse, gut schnittverträglich, winterhart, flachstreichend, Feinwurzeln

Standort:
frisch-feucht, nährstoffreiche Böden, verträgt Kalk, sonnig-halbschattig


Deutsch: Mooszypresse/Scheinzypresse
  lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis lawsoniana Ivonne

Wuchs:
schmal kegelförmige, dicht geschlossene Form, Zweige aufrecht fächerförmig verzweigt, wüchsig

Blatt:
goldgelb-reingelb, auch im Winter wenig verfärbend, schattige Partien grünlich gelb
Besonderheiten:
frosthart, im Winter kaum verfärbend, schnittverträglich

Standort:
frisch-feucht, nährstoffreiche Böden, sonnig-halbschattig


Deutsch: Gelbe Scheinzypresse   lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis lawsoniana Kelleriis Gold

Wuchs:
schmal säulenförmig, straff, aufrecht und dicht

Blatt:
grünlichgelb-goldgelb, hält auch im Winter die Farbe
Besonderheiten:
winterhart, schnittverträglich, Flachwurzler

Standort:
kultivierter Boden, mäßig trocken-feucht, sauer-alkalisch, kalkvertragend, salzempfindlich, sonnig-halbschattig


Deutsch: Gelbe Gartenzypresse
  lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis pisifera Boulevard

Wuchs:
pyramidal-kegelförmig, dicht kompakt

Blatt:
Nadeln, zweifarbig, silberblau-graublau
Besonderheiten:
absolut winterhart, Trockenperioden mit gießen überbrücken, Flachwurzler, Feinwurzler

Standort:
nass-feuchte, durchlässige Böden, sonnig-halbsonnig, windfest, nicht salztolerant
Deutsch: Silber-Zypresse/Sawara-Scheinzypresse   lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis pisifera Filifera

Wuchs:
sehr langsam wachsend, breit pyramidal, überhängende, dichte Zweige

Blatt:
Nadeln, goldgelb, leuchtend, schuppenförmig, behält auch im Winter die intensive Farbe
Besonderheiten:
gute Frosthärte, auffällige Färbung, Flachwurzler

Standort:
bevorzugt nahrhafte Böden, anpassungsfähig, sonnig-absonnig
Deutsch: Gelbe Fadenzypresse   lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis pisifera Filifera Aurea

Wuchs:
Kleinstrauch, sehr langsam wachsend, kissenförmig-breit pyramidal, überhängende, dichte Zweige, bis zu 2m hoch und breit

Blatt:
Nadeln, goldgelb, leuchtend, schuppenförmig, behält auch im Winter die intensive Farbe
Besonderheiten:
gute Frosthärte, auffällige Färbung, Flachwurzler

Standort:
bevorzugt nahrhafte Böden, anpassungsfähig, sonnig-absonnig
Deutsch: Gelbe Fadenzypresse
  lieferbar als Größe: mB, Co

Chamaecyparis pisifera Filifera Nana

Wuchs:
klein, flachkugelig-kugelig, extrem dicht verzweigt, leicht überhängende Zweigspitzen

Blatt:
Nadeln, gelbgrün, schuppenförmig, leicht stechend
Besonderheiten:
sehr frosthart und stadtklimaverträglich, Flachwurzler

Standort:
bevorzugt nahrhafte, durchlässige Böden, anpassungsfähig, sonnig-lichter Schatten
Deutsch: Grüne Fadenzypresse
  lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis pisifera Plumosa Aurea

Wuchs:
aufrecht, breit kegelförmig, raschwüchsig, Äste abstehend und Zweige federartig gekraust

Blatt:
Nadeln, grüngelb, Austrieb goldgelb, moosig gekräuselt
Besonderheiten:
hart und industriefest, rasch wachsend, Flachwurzler

Standort:
nicht zu trocken, vor Wintersonne schützen, sonnig-halbschattig
Deutsch: Gelbe Mooszypresse Plumosa Aurea/Goldfederzypresse
  lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis pisifera Squarrosa

Wuchs:
mittelgroß, in der Jugend breit kegelförmig, später mit unregelmäßig gestellten Ästen

Blatt:
nadelförmig, dichtstehend, moosartig kraus und weich, oben blaugrün, unten silberweiß
Besonderheiten:
auf zu trockenen Standorten leicht Frostschäden, Flachwurzler

Standort:
optimal auf frischen-feuchten, sandig-humosen, nicht zu nahrhaften Böden, sauer-alkalisch, sonnig-halbschattig
Deutsch: Silberzypresse
  lieferbar als Größe: mB

Chamaecyparis pisifera Sungold

Wuchs:
klein, flachkugelig wachsend, fadenförmige, überhängende Bezweigung, extrem langsam wachsend

Blatt:
Nadeln, goldgelb, schuppenförmig, beständige Winterfärbung
Besonderheiten:
spätfrosttolerant, aufgrund der goldgelben Benadelung hervorragend zur Kontrastbildung geeignet, Flachwurzler, Feinwurzler

Standort:
bevorzugt nahrhafte, durchlässige Böden, anpassungsfähig, sonnig-lichter Schatten, windfest, nicht salztolerant, winterhart
Deutsch: Gelbe Fadenzypresse
  lieferbar als Größe: mB, Co

Ginkgo biloba

Wuchs:
von säulenförmig-breit ausladend, langsam wachsend, unregelmäßige Krone

Blatt:
sommergrüne Nadeln, als fächerförmiges Blatt ausgebildet, Herbstfärbung weiches gelb
Besonderheiten:
sehr robust, besondere Blattform, winterhart, Herzwurzler, kräftig

Standort:
normale Gartenböden, sonnig-halbschattig, windfest, hitzeverträglich, stadtklimafest und widerstandsfähig gegen starke Luftverschmutzung
Deutsch: Ginkobaum/Fächerblattbaum
  lieferbar als Größe: mB, Co

Juniperus chinensis Keteleeri

Wuchs:
buschig aufrecht wachsend, mittelhohe Strauchform, kräftige Haupttriebe, in der Regel mit durchgehenden Leittrieb

Blatt:
nadelähnlich, bis zu 1cm lang, steif, stechend, prächtig grün
Besonderheiten:
sehr schnittverträglich und robust, sehr frosthart

Standort:
bevorzugt gleichmäßig feuchten Boden, sonnig-absonnig, hitzeverträglich, wind- und stadtklimafest
Deutsch: Chinesischer Wacholder
  lieferbar als Größe: mB

Juniperus chinensis Plumosa Aurea

Wuchs:
Gedrungen und flach wachsende Form, Äste auffallend horizontal ausgebreitet, dicht verzweigt

Blatt:
Nadeln schuppenartig, später gelbgrün, im Winter bräunlich- gelb/bronzegelb
Besonderheiten:
absolut frosthart, auch für den Kübel gut geeignet

Standort:
anspruchslos, auf allen trockenen-feuchten Böden, sauer-alkalisch, sonnig
Deutsch: Gelber Moos-Wacholder   lieferbar als Größe: mB

Juniperus communis

Wuchs:
Strauch- oder säulenförmiger, sehr dichter, oft mehrstämmiger Busch oder kleiner Baum, im Alter fallen die Säulen oft auseinander und es entwickeln sich dann z.T. sehr skurrile Baumgestalten

Blatt:
nadelförmig, zu 3 in Wirteln, 15mm lang, 1-2mm breit, grün-bläulichgrün, Oberseite vertieft mit breitem, weißem Stomaband, stechend
Besonderheiten:
sehr frosthart, Tiefwurzler

Standort:
gedeiht auf jedem trockenen-feuchten, armen, sauren-alkalischen Boden, dessen Grundwasserstand nicht anhaltend hoch sein darf, sonnig
Deutsch: Gemeiner Wacholder   lieferbar als Größe: mB

Juniperus communis Hibernica

Wuchs:
säulenförmig, straff aufrecht und dicht verzweigt

Blatt:
Nadeln, blaugrün, stechend
Besonderheiten:
winterhart, tiefgehende Wurzeln, wenig verzweigt, schmaler Wuchs

Standort:
sehr standorttolerant, trockene aber frische sauer-alkalische Böden, sonnig
Deutsch: Irischer Säulen-Wacholder   lieferbar als Größe: mB

Juniperus communis Meyer

Wuchs:
Großstrauch, säulenförmig, breit locker aufrecht, langsam wachsend, 1m breit und 4m hoch

Blatt:
nadelförmig, scharf zugespitzt, steif und stechend, quirlständig abstehend, bis 1,2cm lang
Besonderheiten:
winterhart, tiefgehende Wurzeln, gut fruchtet und kaum Verbräunungen besitzt

Standort:
sehr standorttolerant, trockene aber frische sauer-alkalische Böden, sonnig
Deutsch: Säulen-Wacholder   lieferbar als Größe: mB

Juniperus scopulorum Blue Arrow

Wuchs:
schmaler, säulenförmiger, langsamwüchsiger Baum, bis zu 6m hoch und 1-1,5m breit, Jahreszuwchs von bis zu 25cm in die Höhe und 5cm in die Breite

Blatt:
Nadeln, bläulich-grün
Besonderheiten:
frosthart, Herzwurzler, etwas schneebruchgefährdet, freier Stand erforderlich

Standort:
durchlässige Böden, anpassungsfähig, sonnig, stadtklimafest, rauchhart
Deutsch: blauer Raketen-Wacholder
  lieferbar als Größe: mB

Juniperus squamata Blue Star

Wuchs:
Zwergstrauch, dichtbuschig und kompakt, unregelmäßig breit-kugelig, gut verzweigt

Blatt:
Nadeln, dichtstehend, scharf zugespitzt, silberblau, bis zu 1cm lang
Besonderheiten:
besonders frosthart, langsam wachsend, pflegeleicht, Tiefwurzler, gut verzweigt

Standort:
standorttolerant, bevorzugt jedoch frische-feuchte und durchlässige Böden, sonnig, industriefest, stadtklimafest
Deutsch: Zwerg-Wacholder
  lieferbar als Größe: Co

Juniperus squamata Meyeri

Wuchs:
Großer Strauch, unregelmäßig aufrecht, stabile Hauptäste mit überhängenden Jungtrieben, im Alter eine lockere Struktur, 3-5m hoch und 2-3m breit, Jahreszuwachs 10-20cm

Blatt:
Nadeln, silberblau, sehr dichtstehend, bis zu 10mm lang
Besonderheiten:
gut frosthart, hitzeresistent und bedarf keines Beschnitts

Standort:
standorttolerant, bevorzugt jedoch sandige Böden, sonnig-absonnig, stadtklimafest, rauchhart
Deutsch: Blauzeder-Wacholder   lieferbar als Größe: mB

Larix decidua

Wuchs:
hoch, regelmäßige, schmal-kegelförmige Krone, gerader Stamm, rasch wachsend

Blatt:
Nadeln, hellgrün, weich, Herbstfärbung leuchtend gelb-goldgelb vor dem Nadelfall
Besonderheiten:
extrem frosthart, sehr schnittverträglich, tiefreichendes, intensives Herzwurzelsystem, widerstandsfähig gegen Nässe

Standort:
bevorzugt nährstoffreiche, durchlässige, tiefgründige Böden, sonnig, freistehend
Deutsch: Europäische Lärche   lieferbar als Größe: Co

Larix kaempferi

Wuchs:
groß mit breit kegelförmiger Krone, waagerechte Äste

Blatt:
Nadeln, blaugrün, weich, Herbstfärbung leuchtend gelb-goldgelb vor dem Nadelfall
Besonderheiten:
extrem frosthart, empfindlich gegen Hitze und Trockenheit, Tiefwurzler

Standort:
bevorzugt nährstoffreiche, durchlässige, tiefgründige Böden, sonnig, kühl-luftfeucht, freistehend, windfest
Deutsch: Japanische Lärche   lieferbar als Größe: mB

Metasequoia glyptostroboides

Wuchs:
groß, grader Stamm mit kegelförmiger Krone, Äste bogig ansteigend, starkwüchsig

Blatt:
sommergrüne Nadeln, abfallend, linealisch, früher Austrieb, Kurztriebe gegenständig
Besonderheiten:
frosthart, schnittverträglich, Schnitt ab Oktober, Flachwurzler

Standort:
frisch-feuchte, nährstoffreiche Böden, sonnig-lichter Schatten, wärmeverträglich, stadtklimafest, windverträglich
Deutsch: Urwaldmammutbaum   lieferbar als Größe: mB, Co

Microbiota decussata

Wuchs:
Zwergstrauch-Kleinstrauch, flach ausgebreitet, stark verzweigt, überhängend

Blatt:
nadelartig-schuppenförmig, sattgrün, im Winter bronzefarben, ca. 1cm lang
Besonderheiten:
frosthart, schnittfest, trittfest, Herzwurzler

Standort:
anspruchslos, bevorzugt frische, durchlässige und mäßig nahrhafte Böden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Fächer-Wacholder/Sibirischer Zwerg-Lebensbaum   lieferbar als Größe: Co

Picea abies

Wuchs:
groß, kegelartiger, spitzer Wuchs, Äste in gleichmäßigen Quirlen, durchgehender Stamm

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün, 1-2cm lang
Besonderheiten:
standorttolerant, frosthart, in Extremlagen Austrieb spätfrostgefährdet,
Flachwurzler

Standort:
geringe Ansprüche, bevorzugt sandige, frische-feuchte Böden,
sonnig-halbschattig, kühl-luftfeucht
Deutsch: Fichte/Rottanne   lieferbar als Größe: mB

Picea abies Acrocona Nana/Push

Wuchs:
sehr schwachwüchsige Zwergform der ‚Acrocona‘, in einer bizarr wachsenden Form

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün
Besonderheiten:
frosthart, kleinen Zweigspitzen tragen Minizapfen, Flachwurzler

Standort:
geringe Ansprüche, bevorzugt sandige, frische Böden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Zwergzapfen-Fichte   lieferbar als Größe: mB, Co

Picea abies Little Gem

Wuchs:
Zwergform, geschlossen halbkugelig, kurze Zweige, dünne Triebe, bis zu 30cm hoch und 1m breit, sehr langsam wachsend

Blatt:
sehr dicht stehende, dünne, hellgrüne Nadeln, 3-5mm lang, den ganzen Trieb bedeckend
Besonderheiten:
sehr frosthart, sehr schöne Zwergkonifere für Steingärten oder Kübel

Standort:
relativ standorttolerant, jedoch bevorzugt durchlässige, lockere, feuchte, sandig-humose Böden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Kissen-Fichte   lieferbar als Größe: Co

Picea abies Nidiformis

Wuchs:
Zwergfichte, rundlich-flach ausgebreitet mit typischer, nestartiger Vertiefung, Zweigspitzen geringfügig abwärts gebogen, später leichter Etagenwuchs erkennbar, bis zu 1,3m hoch und 2,5m breit, extrem langsamer Wuchs

Blatt:
weiche Nadeln, hellgrün, früher Austrieb, 7-10mm lang
Besonderheiten:
sehr frosthart, robust, anspruchslos, Flachwurzler

Standort:
tandorttolerant, bevorzugt durchlässige, lockere, feuchte, sandig-humose Böden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Nest-Fichte   lieferbar als Größe: Co

Picea glauga Conica

Wuchs:
Zwergform, dicht, schmal und regelmäßig wachsend, pyramidal, Wuchshöhe
1,00-1,50m

Blatt:
Nadeln bis 10mm lang , fein, dünn
Besonderheiten:
frosthart, robust, nur langanhaltende Trockenheit oder dauernde Staunässe macht ihm zu schaffen, unbedingt einzeln pflanzen

Standort:
durchlässige frische Böden im neutralen-sauren Bereich, sonnig
Deutsch: Zuckerhutfichte   lieferbar als Größe: mB, Co

Picea glauca Echiniformis

Wuchs:
kugelig-kissenförmig, etwas unregelmäßig wachsende Zwergform, Zweige sind kurz, dick und sehr dicht wachsend

Blatt:
sternenförmige Nadeln, strahlen, dunkelgrün, hart, sehr spitz
Besonderheiten:
robust, sehr langsamwachsend, frosthart

Standort:
normale Gartenböden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Igel-Fichte
  lieferbar als Größe: Co

Picea omorika

Wuchs:
gerader Stamm, meiste bis zum Boden beastet, kegelförmige Krone

Blatt:
Nadeln, obere Seite glänzend grün, untere Seite mit 2 weißen breiten Bändern
Besonderheiten:
extrem winterhart, Zapfen wechseln die Farbe in der Reife von violettpurpur - zimtbraun, Flachwurzler

Standort:
geringe Ansprüche, sonnig
Deutsch: Omorika-Fichte/Serbische Fichte
  lieferbar als Größe: mB, Co

Picea pungens Dittersdorfer Zwerg

Wuchs:
anfangs unregelmäßiger Aufbau, Krone ist regelmäßig breit, kegelförmig

Blatt:
nadelförmig, intensives stahlblau, stechend
Besonderheiten:
frosthart, veredelte Blaufichte, robust, Einzelstellung, Flachwurzler

Standort:
genügsam, anpassungsfähig, optimal auf nährstoffreichen, feuchten Böden, sonnig
Deutsch: Blaue Stechfichte   lieferbar als Größe: mB, Co

Picea pungens Glauca

Wuchs:
mittelhoch, durchgehender Stamm und kegelförmige Krone, mittelstark wachsend

Blatt:
Nadeln, silberblau-stahlblau, dicht stehend
Besonderheiten:
Sämlingspflanzen zeichnen sich schon in der Jugend durch einen regelmäßigen Aufbau aus, Flachwurzler

Standort:
genügsam, anpassungsfähig, optimal auf nährstoffreichen, feuchte Böden, sonnig, stadtklimafest
Deutsch: Blaue Stech-Fichte   lieferbar als Größe: mB, Co

Picea pungens Glauca Globosa

Wuchs:
Zwergform, anfangs lockerer, unregelmäßiger Wuchs, später kegelförmig-kugelig, kurze, dichte Verzweigungen, dichtstehend

Blatt:
Nadeln, silberblau, dichtstehend
Besonderheiten:
sehr robust, winterfest, sehr frosthart

Standort:
wächst auf jedem Boden, keine besonderen Ansprüche, sonnig, stadtklima verträglich
Deutsch: Kleine Blau-Fichte   lieferbar als Größe: mB, Co

Picea pungens glauca Kaibab

Wuchs:
kegelförmige Krone, Höhe bis zu 10m, Kronendurchmesser von bis zu 3 Metern, dichte Verzweigungen, dichtstehend

Blatt:
Nadeln, silbrig-blau, stachelig, dick, nicht vollständig radial, 10-12mm lang, sehr dichte Benadellung mit hohen Anteil an blau Färbung
Besonderheiten:
sehr frosthart, wertvolle Sorte für Blaufichten, wenn es um Weihnachtsbäume geht

Standort:
wächst auf jedem Boden, keine besonderen Ansprüche, sonnig
Deutsch: Blaufichte   lieferbar als Größe: Co

Picea pungens Herrmann Naue

Wuchs:
Zwergform, kompaktbuschig, 10-jährig etwa 60 cm hoch, 80 cm breit, meist kugelig

Blatt:
silbrig blaugrau, Nadeln kurz
Besonderheiten:
an den Enden der Jungtriebe sitzen, 3-8cm lange, zuerst rötlich, später cremebraune Zapfen

Standort:
keine besonderen Ansprüche, nährstoffreiche, feuchte Böden, sonnig
Deutsch: Zwergblaufichte   lieferbar als Größe: mB

Picea pungens Hoopsii

Wuchs:
mittelhoch mit breit kegelartiger Krone, Seitenäste leicht ansteigend, Geäst sehr dicht aufgebaut

Blatt:
Nadeln, silberblau, dicht stehend
Besonderheiten:
extrem frosthart, sehr robust, verträgt Trockenheit

Standort:
geringe Ansprüche, sonnig, stadtklimafest
Deutsch: Blau-Fichte/Silber-Fichte   lieferbar als Größe: mB

Pinus aristata

Wuchs:
kegelförmiger Kleinbaum, manchmal nur strauchförmig, Äste nach oben gebogen, alte Pflanzen unregelmäßig ausgebreitet, extrem langsamwüchsig

Blatt:
fünfnadelig, blaugrün, dazwischen weiße Harzflöckchen
Besonderheiten:
frosthart, Tiefwurzler

Standort:
trocken-frisch, sauer-alkalisch, nur durchlässige, schottrig-kiesige Substrate, sonnig-halbschattig, hitze-und kälteverträglich, windfest
Deutsch: Grannenkiefer/Fuchsschwanzkiefer   lieferbar als Größe: mB

Pinus cembra

Wuchs:
Baum, Stamm meist durchgehende bis unten beastet und pyramidenförmiger Krone, im Alter unregelmäßig beastet, 15-20m hoch und 4-6m breit

Blatt:
Nadeln, blaugrün, weich, 6-12cm lang
Besonderheiten:
extrem frosthart, Lichtholzart, wertvolles Holz und eßbare Samen, Tiefwurzler, meist tiefgehend und weitstreichend

Standort:
geringe Ansprüche, auf allen mäßig trockenen-frischen (feuchten), durchlässigen Böden, sonnig und unbedingt im freien Stand, stadtklimaverträglich, ausgesprochen wind- und sturmfest
Deutsch: Zirbel-Kiefer/Arve   lieferbar als Größe: mB

Pinus heldreichii leucodermis

Wuchs:
mittelhoch, Stamm meist durchgehende bis unten beastet und kegelförmiger Krone, Äste im Alter bogenartig ansteigend, langsamer Wuchs

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün, sehr dicht, steif, 5-10cm lang
Besonderheiten:
extrem frosthart, verträgt Hitze und Trockenheit, kräftige, tiefgreifende Wurzel

Standort:
absolut standorttolerant, Staunässe vermeiden, sonnig und im freien Stand
Deutsch: Schlangenhaut-Kiefer
  lieferbar als Größe: Co

Pinus mugo

Wuchs:
Großstrauch, vielstämmig, weit ausgebreiteter, oft niederliegender Strauch

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün, leicht gedreht, bis zu 4cm lang
Besonderheiten:
frosthart, extrem robust, flach-mäßig tief wurzelnd

Standort:
mäßig trocken-frisch, anpassungsfähig, anspruchslos, optimal frische, humose, sandig-kiesige Böden, sonnig, stadtklimafest, windresistent
Deutsch: Berg-Kiefer
  lieferbar als Größe: mB, Co

Pinus mugo Carsten‘s Wintergold

Wuchs:
Zwergstrauch, breitbuschig und kompakt

Blatt:
Nadeln, kurz, im Austrieb frischgrün, dann hellgrün, ab Herbst goldgelb, 5cm lang
Besonderheiten:
anspruchslos und sehr pflegeleicht, im Winter farbenfrohe gelbe Akzente

Standort:
frische, humose und durchlässige Böden, Staunässe vermeiden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Wintergelbe Zwerg-Bergkiefer
  lieferbar als Größe: Co

Pinus mugo Mops

Wuchs:
Zwergform, kugelig, kompakt und vieltriebig, später breit kissenförmig, dichte Bezweigung, langsamer Wuchs

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün, bis zu 4,5cm lang
Besonderheiten:
frosthart, in der Jugend langsamwachsend, Wurzeln stark ausgebreitet und verzweigt

Standort:
durchlässige Böden, ansonsten standorttolerant, sonnig-absonnig, windresistenz, industriefest, stadtklimafest
Deutsch: Kugel-Kiefer   lieferbar als Größe: mB, Co

Pinus mugo mughus

Wuchs:
Strauch, niederliegende Stämme, knieförmig gebogen, bis zu 3m hoch und deutlich breiter, sehr langsam wachsend

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün, dichtstehend, bis zu 4cm lang
Besonderheiten:
sehr frosthart, robust und vielseitig (Solitär-, Gruppenpflanzung und Flächenbegrünung), Wurzeln stark ausgebreitet und verzweigt

Standort:
äußerst standorttolerant, anpassungsfähig, mag durchlässige Böden, sonnig-absonnig
Deutsch: Krummholz-Kiefer
  lieferbar als Größe: mB, Co

Pinus mugo pumilio

Wuchs:
Kleinstrauch, halbkugelig-ausgebreitet, niedergestreckt, dicht gestellte Äste mit vertikal wachsenden Zweigen

Blatt:
Nadeln, dunkelgrün, die Länge variiert stark
Besonderheiten:
robust, frosthart, schnittverträglich, Wurzeln stark ausgebreitet und verzweigt

Standort:
standorttolerant, anpassungsfähig, mag durchlässige Böden, sonnig-lichter Schatten
Deutsch: Zwerg-Kiefer
  lieferbar als Größe: mB, Co

Pinus nigra nigra

Wuchs:
großer Baum, mit durchgehendem Stamm, anfangs kegelförmig, später unregelmäßig schirmförmig, bis zu 25m hoch und ca. 10m breit

Blatt
Nadel, steif und stechend, grün, 8-12cm lang
Besonderheiten:
zuverlässig frosthart, Hauptwurzeln kräftig, tiefgehend

Standort:
anspruchslos, auf allen trockenen-feuchten, gut durchlässigen, auch nährstoffarmen Substraten, sauer-stark alkalisch, sonnig, sehr ausgeprägte Windresistenz, relativ salzunempfindlich, stadtklimafest
Deutsch: Österreichische Schwarz-Kiefer
  lieferbar als Größe: mB, Co

Pinus parviflora Glauca

Wuchs:
baumartig unregelmäßiger Aufbau, sehr zierlich, 4-6m hoch und bis zu 3m breit, sehr langsamer und verwunschender Wuchs

Blatt
Nadeln, blau-grün, dünn und bis zu 7cm lang, zweifarbig, an den Trieben pinselförmig aufgebaut
Besonderheiten:
frosthart, langsam wachsend

Standort:
relativ anspruchslos, mäßig trocken-frisch, durchlässige Böden, allerdings dauerhafte Trockenheit vermeiden, sonnig, freistehend, wärmeverträglich, stadtklimaverträglich, windfest
Deutsch: Blaue Mädchen-Kiefer   lieferbar als Größe: Co

Pinus strobus Radiata

Wuchs:
Zwergstrauch, unregelmäßig kugelig-breit kegelförmig, sehr dicht und kompakt, bis zu 3,5m hoch und 3m breit, Jahreszuwachs 15cm in die Höhe und 10cm in die Breite

Blatt
Nadeln, intensiv blaugrün, weich, bis zu 10cm lang
Besonderheiten:
zuverlässig frosthart, robust, anfangs pfahlwurzelig, nach 30 Jahren kräftige, brettartige Hauptwurzeln, Vertikalwurzeln bis zu 1,2m tief

Standort:
anspruchslos, gedeiht auch auf Böden geringerer Qualität, Staunässe vermeiden, sauer-schwach alkalisch, sonnig-lichter Schatten, sturmfest
Deutsch: Weymouths-Kiefer   lieferbar als Größe: mB

Pinus sylvestris Fastigiata

Wuchs:
groß, aufrecht, schmal-säulenartige Krone, Stamm gerade und durchgehend

Blatt
Nadeln, 2nadelig, blaugraugrün, 4-8cm lang
Besonderheiten:
extrem frosthart, graziler und schmaler Aufbau

Standort:
anspruchslos, humuslose Sande vermeiden, sonnig, frei stehend
Deutsch: Säulen-Kiefer   lieferbar als Größe: mB, Co

Pinus sylvestris Norske Typ

Wuchs:
kompakt, mittelhoch, malerische, unregelmäßige Krone, dicht verzweigt mit bis zum Boden reichenden Ästen, langsamwüchsig

Blatt
Nadeln, 2nadelig, blaugrau, gedreht, derb und zugespitzt
Besonderheiten:
frosthart, sollten 1x jährlich im Mai geschnitten werden

Standort:
sehr standorttolerant, schattenverträglich, sonnig-halbschattig, sehr anspruchslos, hart, trockenheitsresistent, industriefest
Deutsch: Norwegische Kiefer-Pinaceae   lieferbar als Größe: mB

Pinus sylvestris Watereri

Wuchs:
Strauch, breit kegelförmig, später unregelmäßig dicht geschlossen, lockere, schirmartige Krone, bis zu 6m hoch und breit

Blatt
Nadeln, blaugrau-stahlblau, gedreht, bis zu 5cm lang
Besonderheiten:
extrem frosthart, durch Aufasten sind herrlichen, individuellen Formen möglich, Tiefwurzler

Standort:
anpassungsfähig, bevorzugt feuchte Böden, sauer-alkalisch,
sonnig-halbschattig, windfest, stadtklimafest, spätfrosttolerant
Deutsch: Strauch-Wald-Kiefer   lieferbar als Größe: mB, Co

Pinus wallichiana

Wuchs:
groß, breit-pyramidal, Äste aufsteigend-waagerecht

Blatt
Nadeln, grün, dünn und spitz, sehr auffällig, bis 20cm lang
Besonderheiten:
mäßig frosthart, weitstreichend, flach, mäßig tief wurzelnd, empfindlich gegen Bodenverdichtung

Standort:
bodentolerant, tiefgründig und nahrhaft, sonnig-lichter Schatten, freistehend, wärmebedürftig, liebt geschützte Standorte, windempfindlich
Deutsch: Tränen-Kiefer   lieferbar als Größe: mB

Pseudotsuga menziesii

Wuchs:
groß, in jungen Jahren pyramidaler Aufbau, später ausladender, durchgehender, grader Stammverlauf

Blatt
Nadeln, graugrün, gerieben leicht duftend
Besonderheiten:
absolut winterhart, sollte nur in großen Gärten gepflanzt werden

Standort:
sehr standorttolerant, allerdings stauende Nässe vermeiden, sonnig-absonnig
Deutsch: Douglasie/Douglasfichte/Oregon Pine   lieferbar als Größe: mB

Pseudotsuga menziesii caesia

Wuchs:
mächtiger Großbaum, anfänglich straff aufgebauter Kegel, später ausladende, unregelmäßige Krone, Äste in Etagen, horizontal, mittelstark wachsend

Blatt
kammförmig gescheitelte Nadeln, graugrün, locker angeordnet
Besonderheiten:
frosthart, schneebruch- und windgefährdet, kein Gehölz für extreme Standorte, verträgt Schnitt, Herzwurzler

Standort:
frisch-feucht, schwach sauer-schwach alkalisch, durchlässige, nährstoffreiche Böden, Sonne-lichter Schatten, luftfeucht, wärmeverträglich
Deutsch: Graubläuliche Douglasie   lieferbar als Größe: mB

Sequoiadendron giganteum

Wuchs:
Großbaum, Stamm gerade bis zur Spitze, Stämme wie eine Säule

Blatt
Nadeln, schuppenförmig-lanzettlich, blaugrün
Besonderheiten:
erreicht sehr hohes Alter, lederartig-feuerfeste Rinde, Rarität, erst kräftige Pfahlwurzel, später Herzwurzel

Standort:
bevorzugt humoshaltigen Boden, gilt aber als relativ standorttolerant, sonnig-lichter Schatten, freistehend, gegen kalte Winde geschützte Lage
Deutsch: Mammutbaum/Bergmammutbaum   lieferbar als Größe: mB, Co

Taxus baccata

Wuchs:
mittelhoch, meist mehrstämmig, breit kegel-oder eiförmig, später hochgewölbte oder runde Krone, Äste unregelmäßig, schräg oder bogenförmig aufrecht, bis zum Boden beastet, langsamwüchsig

Blatt
glänzend-dunkelgrüne-schwarzgrüne Nadeln, unterseits hell-mattgrün, zweizeilig angeordnet, 2-3cm lang
Besonderheiten:
meist frosthart, schnittfest, Herz- bis Tiefwurzler, intensives, dichtes Faserwurzelsystem

Standort:
mäßig trocken-feucht, liebt hohe Luftfeuchtigkeit, schwach sauer-alkalische Böden, sonne-halbschattig, wärmeverträglich, stadtklimaverträglich, mäßig windfest
Deutsch: Heimische Eibe   lieferbar als Größe: mB, Co

Taxus baccata Fastigiata Aurea

Wuchs:
säulenförmig, schlank, erreicht gewöhnlich eine Höhe von 5–7m und wird bis zu 0,5m–1m breit

Blatt
immergrün, Nadeln sind gelb-grün, gelb im Austrieb
Besonderheiten:
frosthart, schnittfest, geringen Wasserbedarf

Standort:
bevorzugt durchlässigen Böden, sonne-halbschattig
Deutsch: gelbe Säulen-Eibe   lieferbar als Größe: mB

Taxus baccata Fastigiata Aureomarginata

Wuchs:
aufrechter, klassischer schmaler säulenartiger Wuchs, Äste sind dichtstehend, wenig verzweigt, aber mit vielen Kurztrieben besetzt

Blatt
weich und nadelförmig, goldgelb-gelbgrün, 1-3cm lang
Besonderheiten:
geringe Lichtansprüche, in der Jugend etwas frostempfindlich, Tiefwurzler

Standort:
frisch, feucht, locker humos, kalkhaltige Böden, standorttolerant, sonnig, halbschattig, schattig, stadtklimafest
Deutsch: Gold-Säuleneibe   lieferbar als Größe: mB

Taxus baccata Fastigiata Robusta

Wuchs:
säulenförmig, Äste besonders straff aufrecht, schmaler und noch kompakter als die einfache Fastigiata; 4-8m hoch und 0,8-1,5m breit

Blatt
Nadeln, mittelgrün, flach, bis 3cm lang
Besonderheiten:
sehr frosthart, robust, Wurzeldruck ertragend

Standort:
mäßig trocken-feucht, gut durchlässige, nährstoffreiche und zugleich kalkhaltige Böden, sonnig-halbschattig, windfest, stadtklimafest
Deutsch: schmale Säulen-Eibe   lieferbar als Größe: mB

Taxus baccata Repandens

Wuchs:
Zwergform, Zweige horizontal abstehend, Spitzen überhängend, breitbuschig, bis zu 1m hoch und 4m breit, sehr langsam wachsend

Blatt
Nadeln, dunkelgrün glänzend, sichelförmig, bis zu 3cm lang
Besonderheiten:
frosthart, sehr robust, extrem schnittverträglich, Tiefwurzler, Flachwurzler, Feinwurzler, Wurzeldruck und vorübergehende Trockenheit vertragend, Stockausschlag

Standort:
standorttolerant, jedoch bevorzugt feuchte, durchlässige Böden, schwach sauer-stark alkalisch, sonnig-halbschattig, windfest, stadtklimafest
Deutsch: Kissen-Eibe/Tafel-Eibe   lieferbar als Größe: mB, Co

Taxus baccata Semperaurea

Wuchs:
Kleinstrauch, trichterförmig-aufrecht, ähnlich hoch wie breit, abstehende Äste

Blatt
Nadeln, leuchtend goldgelb, bis zu 2cm lang, im Austrieb spektakuläre Färbung, ältere Nadeln gelbgrün, nie völlig grün
Besonderheiten:
frosthart, kompakt und langsam wachsend, Wurzeln tiefliegend dicht verzweigt

Standort:
relativ anspruchslos, bevorzugt aber gleichmäßig feuchten Boden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Goldene Strauch-Eibe   lieferbar als Größe: mB

Taxus media Hicksii

Wuchs:
breit aufrecht, mehrtriebig, als junge Pflanze breit säulenförmig, im Alter auseinanderstrebend, vasen-bis locker trichterförmig, langsamwüchsig

Blatt
Nadeln, matt dunkelgrün, 3cm lang, meist zweizeilig, an senkrechten Trieben locker radial
Besonderheiten:
frosthart, sehr robust und schnittverträglich, Tiefwurzler

Standort:
relativ anspruchslos, bevorzugt den durchlässigen Boden, Sonne-lichter Schatten, wärmeverträglich, stadtklimafest, windfest
Deutsch: Bechereibe   lieferbar als Größe: mB, Co

Thuja occidentalis

Wuchs:
schlank aufrecht, sehr dicht, kegelförmig, langsamwüchsig

Blatt
schuppenförmig, dunkelgrün, im Winter Bronzefärbung möglich
Besonderheiten:
extrem frosthart, hohes Ausschlags-und Regenerationsvermögen, sehr robust

Standort:
anspruchslos, optimal in frischen-feuchten, sandigen, lehmigen, kalkhaltigen Böden, sonnig-halbschattig, windresistent, stadtklimafest
Deutsch: Lebensbaum
  lieferbar als Größe: mB

Thuja occidentalis Auslese

Wuchs:
sehr schlank, säulenförmig, sehr dicht

Blatt
schuppenförmig, dunkelgrün
Besonderheiten:
pflegeleicht

Standort:
anspruchslos, optimal in frischen-feuchten, sandigen, lehmigen, kalkhaltigen Böden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Säulen-Lebensbaum
  lieferbar als Größe: mB, Co

Thuja occidentalis Brabant

Wuchs:
straff aufrecht, mehrstämmiger, kegelförmiger Aufbau, schnell wachsend

Blatt
schuppenförmige Nadeln, grün-hellgrün
Besonderheiten:
frosthart, robust, Hauptwurzel tiefgehend, sonst flach und oberflächennah

Standort:
relativ anspruchslos, bevorzugt durchlässige, frisch, feucht und nährstoffreiche Böden, sonnig-halbschattig, windresistent, schattenverträglich
Deutsch: Lebensbaum
  lieferbar als Größe: mB, Co

Thuja occidentalis Danica

Wuchs:
Zwergform, flachkugelig, dicht geschlossen mit feiner Benadelung und senkrecht stehenden Zweigen, extrem langsamer Wuchs

Blatt
glänzend frischgrün, schuppenförmig, dicht stehend, im Winter bräunlichgrün, 3-6mm lang
Besonderheiten:
frosthart, kann durch leichten Schnitt kugelrund gehalten werden, Flachwurzler, fein verzweigt

Standort:
auf allen frischen, nahrhaften, sauer-alkalischen Böden, sonnig-absonnig
Deutsch: Lebensbaum
  lieferbar als Größe: Co

Thuja occidentalis Europe Gold

Wuchs:
sehr schmale, gedrungen-pyramidale, gleichmäßig aufgebaute Kegelform, langsam wachsend

Blatt
schuppenförmig, dicht anliegend, auch im Winter leuchtend goldgelb, Triebspitzen leicht orange
Besonderheiten:
extrem frosthart, hohes Ausschlags- und Regenerationsvermögen, kann weit über 1500 Jahre alt werden, Flachwurzler

Standort:
anpassungsfähig, kalkliebend, optimal in frischen-freuchten, sandig, lehmigen, kalkhaltigen Böden, sonnig-halbschattig, windresistent, stadtklimafest
Deutsch: Gold-Lebensbaum   lieferbar als Größe: mB

Thuja occidentalis Goldperle

Wuchs:
niedrig, wächst langsam, anfangs lockerer und ovaler, später wird er säulenförmig, bildet zahlreiche, dünne Triebe

Blatt
schuppenförmig, dunkelgrün mit weißen Spitzen
Besonderheiten:
vollkommen frosthart, ist giftig, attraktive Form, dekorativ im Winter

Standort:
frische-freuchte, sandig, lehmige, kalkhaltige Böden, sonnig
Deutsch: Lebensbaum Goldperle   lieferbar als Größe: mB

Thuja occidentalis Kobold

Wuchs:
kugelrund, langsam

Blatt
Nadeln, dunkelgrün, weich
Besonderheiten:
absolut frosthart, vollkommen unempfindlich gegen Wurzelfrost

Standort:
frische, gut durchlässige, schwach sauer-alkalische Böden, kalkverträglich, stark saure Böden meiden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Zwerg-Lebensbaum   lieferbar als Größe: mB, Co

Thuja occidentalis Mecki ®

Wuchs:
gedrungen, kugelförmig, gleichmäßig, lässt sich auf 20-25cm Wuchshöhe halten

Blatt
Nadeln, immergrün, schuppenförmig
Besonderheiten:
frosthart, gute Alternative zum Buxus

Standort:
anspruchslos, optimal in frischen-feuchten, sandigen, lehmigen, kalkhaltigen Böden, sonnig-halbschattig, stadtklimafest, salztolerant
Deutsch: Lebensbaum   lieferbar als Größe: Co

Thuja occidentalis Rheingold

Wuchs:
Kleinstrauch, anfangs gedrungen kugelig, später breit-kegelförmig, extrem kompakt, zierliche Zweige, bis zu 4m hoch und 3m breit, langsamer Wuchs

Blatt
Nadeln, schuppenförmig, leuchtend goldgelb, im Winter eher kupferfarbend
Besonderheiten:
frosthart, extrem auffälligen Färbung, sehr unterschiedliche Wuchstypen, Flachwurzler, fein verzweigt

Standort:
bevorzugt lockere und nährstoffreiche Böden, sonnig-halbschattig, windfest, stadtklimafest
Deutsch: Lebensbaum   lieferbar als Größe: mB

Thuja occidentalis Rosenthalii

Wuchs:
säulenförmig, senkrecht, dicht, langsam, kegelförmig mit schmaler, runder Spitze und aufwärts gerichteten Zweigen

Blatt
schuppenförmig, gleichförmig hellgrün-gelbliche Blattunterseite
Besonderheiten:
frosthart, robust

Standort:
saure, neutrale, alkalische, leicht alkalische Böden, sonnig-halbschattig
Deutsch: Lebensbaum   lieferbar als Größe: mB

Thuja occidentalis Smararagd

Wuchs:
aufrecht, kegelförmig, dicht, kompakt, Höhe von 5-7m und eine Breite von 1–1,8m

Blatt
immergrün, glänzend, frischgrün
Besonderheiten:
frosthart, gut schnittverträglich, Flachwurzler

Standort:
anspruchslos, verträgt aber keine Staunässe, sonnig-halbschattig, windresistent
Deutsch: Lebensbaum   lieferbar als Größe: mB, Co

Thuja plicata Aurescens

Wuchs:
mittelhoch, spitz kegelig, sehr dicht, bis zum Boden beastet, Äste bogenförmig aufrecht, Zweigspitzen nickend, mittelstark wachsend

Blatt
schuppenförmig, glänzend, im Austrieb gelblich, allmählich grüngelb, mitunter auch weißlich gestreift, ältere Jahrgänge frischgrün gefärbt
Besonderheiten:
frosthart, trockenheitsempfindlich, gelbe Nadelspitzen, absolut schnittverträglich, Flachwurzler mit zähem, dichtem Wurzelgeflecht

Standort:
relativ anspruchslos, bevorzugt durchlässige, feuchte Böden, sonnig-lichter Schatten, kühl-luftfeucht, windverträglich
Deutsch: Goldspitzen Lebensbaum   lieferbar als Größe: mB

Thujopsis dolabrata

Wuchs:
mittelgroß, kegelförmige Krone, langsamer Wuchs, in der Regel bis zum Boden beastet

Blatt
schuppenförmige Blätter, frischgrün-gelbgrün, aromatischer Geruch
Besonderheiten:
frosthart, pflegeleicht, Wurzeln flach und intensiv

Standort:
bevorzugt frische, tiefgründige, humose Böden, sonnig-absonnig, hitzemeidend, wärmeliebend, bevorzugt kühl-luftfeuchte Plätze, windfest
Deutsch: Hiba-Lebensbaum   lieferbar als Größe: Co

Tsuga canadensis

Wuchs:
Stamm durchgehend gerade und waagerecht-überhängend

Blatt
Nadeln, bis zu 2cm lang, Oberseite glänzend dunkelgrün, Unterseite mit zwei weißen Bändern
Besonderheiten:
frosthart, sehr schnittfest, Wurzeln flach und weitstreichend, oberflächennah, empfindlich gegen Bodenverdichtung

Standort:
bevorzugt nährstoffreiche gut durchlässige Böden, sonnig-halbschattig, liebt luftfeuchte Standorte, hitzeempfindlich, stadtklimaempfindlich
Deutsch: kanadische Hemlocktanne   lieferbar als Größe: mB, Co
Legende

[mB] ... mit Ballen
[Co] ... im Container