Sie sind hier: Startseite » Obstgehölze » Obst » Quitten

Quitten

Die Quitte liebt mittelschwere, warme und nicht zu trockene Böden. Auf keinen Fall darf Staunässe auftreten. Bei zu hohem Kalkgehalt neigen die Bäume zu Chlorose.

Stand 2016

  • K
  • R
  • P
  • V
  • W

Konstantinopeler Apfelquitte

Aussehen:
groß, apfelförmig, auch breit birnenförmig, mit deutlichen Rippen, grüngelb-goldgelb, Kelchgrube tief, wulstig ohne Berostung, Stielgrube höckerig, teils berostet, dicker, kurzer Stiel

Geschmack:
knackig, mittelfest, zart, feinsäuerlich, hocharomatisch
Besonderheiten:
robust, sehr frosthartes Holz, bedingt selbstfruchtbar

Standort:
gute, humose, nahrhafte, feuchte, Böden, geschützt, sonnig
Deutsch: Apfelquitte
Reifezeit: Mitte-Ende Oktober
Verwertungsreife: bis Ende Dezember
Erntezeit: Oktober
lieferbar als Größe: Co
N, ha (wurzelnackt: Okt-Mrz)

Riesenquitte Leskovac

Aussehen:
groß-sehr groß, gelb-goldgelb, teils grüne Flecken, sonnenseits rötlicher Hauch, vollreif fettig werdend, wenig filzig, apfel- bis birnenförmig, Geruch angenehm, stark

Geschmack:
trocken, hart, zäh, beim Kochen weißbleibend, sehr saftig, Saft klar, angenehm aromatisch
Besonderheiten:
allgemein wenig anfällig für Krankheiten und Schädlinge, relativ gute Winterfrosthärte, selbstfruchtbar

Standort:
gut durchlüftete Böden mit geringem Kalkgehalt, klimatisch breit anbaufähig, warme Lagen, geschützt, sonnig-halbschattig
Deutsch: Riesenquitte
Reifezeit: Anfang-Mitte Oktober
Verwertungsreife: bis Ende Dezember
Erntezeit: Oktober
lieferbar als Größe:
N, ha (wurzelnackt: Okt-Mrz)


Portugiesische Birnenquitte

Aussehen:
groß-sehr groß, birnenförmig, stark mittelbauchig, grünlich-gelb, Stiel kurz, mit Blättern versehen in wulstiger Stielgrube

Geschmack:
knackig, fest, wenig aromatisch, säuerlich, herb, saftig
Besonderheiten:
sehr robust gegenüber Krankheiten und Schädlingen, selbstfruchtbar

Standort:
nährstoffreiche Böden, nur in warmen Lagen, geschützt, sonnig
Deutsch: Birnenquitte
Reifezeit: Anfang-Mitte Oktober
Verwertungsreife: bis Ende November
Erntezeit: Oktober
lieferbar als Größe: Co
N, ha (wurzelnackt: Okt-Mrz)

Vranja

Aussehen:
groß-sehr groß, Kelch tief mit Kanten, birnenförmig, oft unregelmässig, hart, glatt mit dichtem Flaum

Geschmack:
knackig, fest, zart, feinkörnig, süß-säuerlich, schwach aromatisch
Besonderheiten:
holzfrostempfindlich, etwas mehltauanfällig, selbstfruchtbar, neigt bei später Ernte zu Fleischbräune

Standort:
gut durchlüftete Böden mit geringem Kalkgehalt, warme Lagen, geschützt,
sonnig-halbschattig
Deutsch: Quitte
Reifezeit: Anfang-Mitte Oktober
Verwertungsreife: bis Ende Dezember
Erntezeit: Oktober
lieferbar als Größe: Co
N, ha (wurzelnackt: Okt-Mrz)

Wudonia

Aussehen:
mittelgroß, apfelförmig, leuchtend goldgelb, Sonnenseits orange-braune Deckfarbe, filzig, behaart

Geschmack:
fest, aromatisch, süßsauer
Besonderheiten:
selbstfruchtbar, 6-8 Wochen lagerfähig, sehr gut zum Mosten, fosthart

Standort:
gute, humose, nahrhafte, feuchte, Böden, geschützt, sonnig
Deutsch: Quitte
Reifezeit: Oktober
Verwertungsreife:bis Ende November
Erntezeit: Oktober
lieferbar als Größe: Co


Legende

[Co] ... im Container
[Bu] ... Buschbaum (Sth. 60cm)
[N] ... Niederstamm (Sth. 80cm)
[ha]... Halbstamm (Sth. 1,20m)
[H] ... Hochstamm (Sth. 1,80m)
(wurzelnackt: Okt-Mrz)