Freiberger Obsttag

Aronia
Aronia Seit vielen Jahren haben wir die Aroniabeere für Sie in unseren Anzuchten. Die Pflanze hat durch ihre weißen Blüten im Mai und einer sehr schönen gelb bis leuchtend roten Herbstfärbung einen hohen Zierwert. Die Früchte der Aroniabeere sind violett schwarz, etwa 1- 2 cm im Durchmesser mit wachsartigem Reif überzogen. Die Aronia melanocarpa: Apfelbeere Früchte der Aronia reifen ziemlich gleichmäßig im August und bringen einen Ertrag von bis zu 8 kg Früchten/Strauch. Die Früchte sind bestens zur Herstellung von Getränken, Marmeladen und Gelees geeignet. Der hohe Vitamin C-Gehalt der Aroniabeere macht sie sie so besonders wertvoll.

Am 07. und 08.03.2020 laden wir Sie recht herzlich zum Frühlingsstart in unsere Baumschule ein.

Zum 19. Freiberger Obsttag stellen wir Ihnen unser Sortiment an Obstgehölzen auf verschiedenen Unterlagen, auch für den Kleingarten geeignet, vor.

Unsere Fachleute informieren Sie über Obstbaumschnitt, Obstveredlung und Pflanzengesundheit. Zu sehen sind die ersten Frühlingsblüher, frische Äpfel und ganz wichtig - Infos zum Heckenschnitt.

NEU und ganz aktuell:

Verkauf von Reisermaterial.
Veredlungen von Ihren beliebtesten Obstsorten können wir Ihnen anbieten. Informieren Sie sich über alte Obstsorten in der Region Erzgebirge und über Anlage, Pflege und Verwertung von Streuobstwiesen.

Öffnungszeiten: 10.00-16.00 Uhr!

Unsere Fachvorträge im neuen Verkaufsgewächshaus

Bringen Sie uns die Reiser!

Sie haben einen alten Obstbaum, den Sie gern
erhalten möchten.

Schnitt der Reiser
* in der Vegetationsruhe durchführen (Dezember bis März)
* gesunde, kräftige bleistiftstarke Triebe
* Aufbewahrung der Reiser in Folienbeutel, in feuchtes Zeitungspapier eingewickelt,
an einem dunklen max. 5-6°C kaltem Platz (z.B. Kühlschrank Gemüsefach)
oder Sie bringen die Reiser bei uns in der Baumschule vorbei

Was wurde gemacht?
Das Edelreis wurde mit einem Schrägschnitt auf die Unterlage aufgesetzt, mit Folie verbunden und anschließend in Rebwachs (Schutz vor Verdunstung) getaucht.


Was ist nach der Veredlung zu beachten?
Die Veredlung nicht anstoßen und nicht angreifen (Knospenbruch).
Bitte schnellstmöglich die wurzelnackten Gehölze pflanzen.
Einen Pflanzpfahl setzen und das Gehölz anbinden.
Den Austrieb beobachten. Die Knospen schieben sich selbstständig durch das Rebwachs.

Während des ersten Jahres, die unterhalb der Veredlungsstelle (ca. 20cm) ausgetriebenen Wildtriebe entfernen. Die Wildtriebe weiter unten nicht ganz entfernen, sondern nur einkürzen.

Im Folgejahr können Sie dann mit dem Erziehungsschnitt beginnen.

Für das Gelingen der Veredlung und dem Anwachsen des Baumes können wir keine Garantie übernehmen.



19. Freiberger Obsttag - Frühjahrsauftakt gelungen!
Trotz Schmuddelwetter am Samstag ist unser diesjähriger Obsttag am vergangenen Wochenende sehr positiv ausgefallen. Diesmal ging es wieder vorrangig um den richtigen Schnitt, was viele Interessierte zu den angebotenen Vorträgen Obstbaum-, Beerenobst- und Heckenschnitt lockte. Aber auch die Neugier auf unser neues Verkaufshaus brachte viele Besucher in die Baumschule, sodass trotz unserer Vergrößerung die Parkplätze knapp waren.
Es war ein tolles Wochenende mit vielen positiven Eindrücken und Glückwünschen. Wir hoffen auf ein gutes Gelingen unseres neuen Verkaufshauses und bedanken uns ganz herzlich für die tolle Unterstützung der einzelnen Baufirmen und die durchweg positive Resonanz der Kunden!

18. Freiberger Obsttag in der Baumschule Freiberg erfüllt 2019 alle Erwartungen! Trotz noch etwas kühler Temperaturen haben am 2.-3. März 2019 wieder zahlreiche Interessierte den Weg in unsere Baumschule gefunden und sich über den fachgerechten Obstbaumschnitt informiert. Unsere Fachleute konnten zahlreiche Besucherfragen im persönlichen Gespräch und über die angebotenen Fachvorträge beantworten. Auch das Reisermaterial zur Selbstveredlung sowie die ersten Frühjahrsblüher im Verkauf waren gefragt. Wer wollte, konnte sich mit leckeren Honigprodukten und knackigen Äpfeln eindecken.
Wir wünschen allen Hobbygärtnern viel Erfolg beim Veredeln, gut gepflegte Bäumchen und ein ertragreiches Gartenjahr 2019!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren