Sie sind hier: Startseite

Obstgehölze, Laubgehölze, Nadelgehölze und mehr

Wir bilden aus
Wir bilden aus

Willkommen auf unserer Webseite.
Die Baumschule Freiberg ist ein mittelständisches Unternehmen im Raum Freiberg/Großschirma.
An unserem Standort in 400m über NN garantieren wir Baumschulerfahrung im Vorerzgebirge mit über 65-jähriger Tradition. Wir sind Mitglied im Bund deutscher Baumschulen (B D B) e.V. - Landesverband Sachsen.
Auf unserer ca. 60ha großen Anzuchtfläche bieten eine große Auswahl an Rosen, Obstgehölzen und Beerenobst. Aber auch Laubgehölze und Alleegehölze, sowie Koniferen und Heckengehölze werden von uns kultiviert. Unsere Baumschulanzucht stellt die Basis für unsere Verkaufsaktivitäten dar. Mit unserem breit gefächerten Sortiment, unserer Kompetenz und der Möglichkeit die Pflanzen durch unseren Dienstleistungsbetrieb bei unseren Kunden vor Ort zu pflanzen haben wir uns in der Region Mittelsachsen etabliert.

Als Gartenbaumschule verpflichten wir uns, getreu dem Motto ''Gewachsen in Sachsen'', unseren Kunden ein Sortiment an qualitativ hochwertigen Pflanzen anzubieten.
Gehölze, die wir selbst nicht in unserem reichhaltigen Sortiment haben, können wir kurzfristig aus einer unserer sächsischen Partner-Baumschulen beschaffen.

Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen einen Überblick der Produkte unserer Baumschule.

Besuchen Sie unseren Privatverkauf
Unser Verkauf im Münzbachtal mit direkter Anbindung zu unseren Anzuchtflächen, die informative Eindrücke unserer Produktion zulassen. (Ab 05. März 2020 neue Verkaufsflächen mit 300qm Innenfläche und 6500qm Außenanlagen!)

Unser Fachpersonal freut sich auf ihren Besuch und berät Sie gern in allen Gartenfragen.

Sie finden bei uns bestimmt etwas Passendes für Ihren Garten.
Natürlich übernehmen wir für Sie auch die komplette Gartengestaltung, falls Sie es möchten.

Und nun viel Spaß beim Stöbern auf unserer Homepage!

Tipp des Tages

Kompost:
Mit einem gut ausgereiften Gartenkompost unterstützen Sie die wichtige Humusbildung im Boden. Einseitig aufsetzte Komposte, die z.B. nur aus Rasenmahd bestehen, sind für einen Garteneinsatz aber ungeeignet! Hier noch ein paar Tipps für das Kompostieren: Mischen Sie beim Kompostieren frische Materialien mit kohlenstoffreichen Anteilen wie Rinden- und Triebhäcksel im Verhältnis 1:2. Ebenfalls kompostieren können Sie fast alle Küchenabfälle, außer Fleisch, Fisch und gekochten Speisen. Mit einem Kompoststarter und Kalk bringen Sie den Rotteprozess in Schwung.



Letzte Änderung am Dienstag, 26. Mai 2020 um 12:22:32 Uhr.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren